22. Januar 2015

Yellow & Mauve


Heute schicke ich Euch schon ein paar Frühlingsboten!
Draussen ist es derzeit leider noch zu kalt für mein neues Outfit!


Zumindest die offenen Highheels aus Velourleder in schönstem grau/lila und
der neue taillierte Mantel in schönen Blockfarben müssen vorerst 
noch ein Weilchen im Schränkchen warten...zum Glück wachse ich da
so schnell nicht raus ;-).


Den Cashmere Pulli im ombre Look allerdings trage ich bereits ...
Dazu passt ganz wunderbar auch ein frisches Gelb! Die 
Ledertasche ist aus tollem genopptem Leder und sieht sehr hochwertig 
aus! Ich liebe farbige Taschen, die werten jedes Outfit auf!


Passend dazu kommt auch der neue Chanel Lack aus der aktuellen
Spring 2015 Kollektion. Die Farbe Tenderly ist ebenfalls ein schönes grau/lila.


Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche,
bis dahin,
liebe Grüße,
Anja

Mantel, Pullover, Tasche, High-Heels:


20. Januar 2015

SAVE THE DATE & creamy cheesecake with frozen berries


Für ein spezielles Projekt habe ich diese zwei Käse/Beerenkuchen gebacken.
Da wir am Wochenende wieder non-stop unterwegs sind, könnt ihr
ein Stückchen der beiden Schönheiten ab sofort im Berli Kino Hürth Berrenrath
im Kino-Cafe bestellen....;-)


Und für alle die nicht in der Nähe wohnen habe ich hier auch noch das Rezept:

Creamy Cheesecake With Frozen Berries

Zutaten:
(für 2 kleine Springformen á 15cm oder 1 grosse Springform)

80g ganze Mandeln mit Haut
150g Butter
120g Butterkekse
2 EL Zucker
9 Blatt Gelatine
(Agar Agar als pflanzliche Alternative)
3 EL Saft aus 1 Zitrone
150g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
600g Frischkäse
300g Vollmilch Joghurt
200g Zucker
3 EL Zucker
1 Päckchen Vanillzucker
600g gefrorene Beeren


Zubereitung

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett erhitzen und ständig wenden.
Kekse und erhitze Mandeln grob hacken (am besten getrennt, da die Kekse
sonst zu krümelig werden). Butter in einem kleinen Topf erhitzen und zusammen
mit den 2EL Zucker mit den Keksen und Mandeln vermischen.

Den Boden der Springformen mit Backpapier auslegen.
Die Keks/Mandelmasse gleichmässig aufteilen und festdrücken.
In den Kühlschrank stellen.

7 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Zitrone auspressen.
Sahne mit Sahnesteif steifschlagen und ebenfalls in den Kühlschrank stellen.
Frischkäse und Joghurt mit dem Zucker (200g), Vanillzucker und dem Zitronensaft
glattrühren. 7 Blatt Gelatine in einem kleinen Topf auf dem Herd auflösen
(unter geringer Wärmezufuhr). Ein paar EL der Frischkäsemasse mit der Gelatine
verrühren und dann den Rest unterrühren. Alles gut vermengen,
Sahne ebenfalls unterheben und die Masse auf den Keks/Mandelboden
aufteilen. Die Form nicht ganz befühlen, weil die Beeren Gelatine
noch oben aufgefüllt wird. Alles kalt stellen.

450g Beeren kurz auftauen lassen und mit 3EL Zucker pürieren.
2 Blatt Gelatine wie oben zubereiten und wieder erst mit einigen EL
des Beerenpürees und dann mit dem Rest des Mus vermischen.
Oben auf die Frischkäsefüllung geben und ca. 5 Std.
(am besten über Nacht durchwühlen lassen).

Mit den restlichen Beeren verzieren!

ich habe zusätzlich ein paar Hyazinthen Blüten für die
Dekoration verwendet! Diese aber bitte nicht mitessen:-)!

Im Sommer könnt ihr das auch mit frischen Früchten zubereiten!


Und dann dürft ihr Euch schonmal ein Datum vormerken.
Am Sonntag, 26. April 2015 werde ich zusammen mit Dani von Klitzeklein
und dem Berli Kino Hürth ein Kinoevent veranstalten.
Es wir gegen 11.00h losgehen. Nach einem Film (Welcher Film wird noch
verraten...:-)) wird es einen "passenden" Sweet Table von
Dani und mir im Kino-Cafe geben...Seid gespannt!
Ich kann Euch nur soviel verraten, das Kino ist ein 
Schmuckstück aus den 50er Jahren und es wird sicher
ganz toll.....Wir freuen uns schon!


Viele liebe Grüße
und ein schönes Wochenende!

Anja

13. Januar 2015

Frühblüher


Nach all dem festlichen Fummel ;-)...ist mir zur Zeit sehr nach casual zumute!
Das Wetter läd ja auch dazu ein! Deswegen hier ein wunderschönes Outfit in
meinen derzeitigen Lieblingsfarben....


Das ombre Shirt aus einem interessanten Materialmix aus Jersey, Viskose und Seide,
ist sehr angenehm zu tragen und sitzt sehr schön. Die Rückenpartie ist komplett aus Jersey.


Das Shirt gibt es in drei Farben. Ich kann mich garnicht entscheiden welche Farbe
mir am besten gefällt! Ist auf alle Fälle ständig im Einsatz, weil es zur Jeans
und Sneakers perfekt passt!


Dazu kombiniere ich DIESEN Poncho. Perfekt vor Allem für die hoffentlich 
bald einkehrenden Frühlingstemperaturen!


Ausserdem trage ich DIESES mit Glassteinen gefüllte Armband.
Auch hier gibt es verschiedene Farben. Gold hatte ich euch ja bereits HIER vorgestellt!


Und längst überfällig sind die Bilder von dem schönen Borste Coppenhagen Geschirr! 


Das gibt es ebenfalls in der Villa Smilla. Tine hatte Euch ja bereits vor einem Monat
auf Instagram eine kleine Vorschau gezeigt! Die Sachen sind jetzt im Shop erhältlich!


Genau wie diese aussergewöhnliche Vase! 
Die ist wie geschaffen für meine Frühblüher!


Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche!
Beim nächsten Mal gibts dann auch wieder ein leckeres Rezept auf dem Blog....:-)...

Liebe Grüße,
Anja

Ombre Shirt, Poncho, Armband, Broste Coppenhagen Geschirr und Vase:

Uhr:
(bis übermorgen (15.01.15) noch 15% Rabatt mit holiday_butiksofie)


7. Januar 2015

soft fashion


Kaum ist das neue Jahr da brechen bei mir schon Frühlingsgefühle aus!
Zumindest modetechnisch mag ich es dann sehr gerne soft und etwas heller.
Kein Angst, die weisse Hose muss noch warten ;-).


Aber solche zarten beigettöne heben die Stimmung an dunklen Wintertagen.
Kombiniert mit verwandten Farben wie Oliv, Schlamm oder grau sieht es
dann auch alles andere als langweilig aus!


Zur champagnerfarbenen Seidenbluse trage ich eine
beige Ledertasche, Uggs in sandfarben und eine cremeweisse Weste.


Die edle Bluse ist mit einem Leder-Goldrand am Saum und am Ausschnitt
abgesetzt, fällt ganz leicht und locker und ist für mich DAS perfekte
Kombinationsteil. Sie passt zur Jeans oder auch zum Rock.


Die Weste ist kuschelig warm und kann auch unter dem Mantel oder
der Lederjacke getragen werden, siehe Bild HIER z.B..


Ganz verliebt bin ich auch in meine neuen sandfarbenen UGGS,
die mir meine Freundin aus den USA mitgebracht hat.
Ich habe mich immer geweigert diese helle Farbe zu kaufen,
weil sie ja doch schnell dreckig werden...Aber manchmal
muss man auch wagen und meistens wird man belohnt:-)!
Ich habe zumindest sehr viel Freude daran, gerade
im Moment bei dem herrlichen *trockenem* Sonnenwetter.


Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche,
liebe Grüße,
Anja


Uhr:
(bis 15.01. gibt es mit dem Code "holiday_butiksofie"
noch 15% auf alle Artikel im Sortiment.)



4. Januar 2015

Blaubeer-Baiser-Quark-Kuchen und Bergflocke


Zunächst möchte ich Euch allen ein traumhaftes neues 
Jahr wünschen! Mit viel Glück, Liebe und vor Allem Gesundheit!
Ich hoffe ihr seit alle gut reingerutscht! Wir geniessen noch
die letzten freien Tage bevor der Alltag wieder losgeht!


Wir haben gestern einen Quark-Blaubeer Kuchen mit Baiser gebacken.
Der ist einfach herzustellen und schmeckt schön leicht!
Und so haben wir ihn gemacht:


Zutaten:
(für eine Kastenform)
400g Blaubeeren (frisch oder TK)
150g weiche Butter
4 Eier
250g Zucker
1 Päckchen Bourbon Vanillzucker
2 Prisen Salz
100g Mehl
80g Speisestärke
2TL Backpulver
125g Quark (Magerstufe)
0,5TL Zitronensaft

Zubereitung:
Kastenform fetten und mit etwas Mehl bestreuen. Backofen vorheizen (180 Grad Umluft).
Butter, 130g Zucker, Vanillzucker, 1 Prise Salz mit dem Handrührer cremig schlagen.
2 Eier trennen, die Eigelbe so wie zwei weitere ganze Eier unterrühren.
Die Eiweiss kalt stellen. 80g Mehl, die Stärke und das Backpulver vermischen.
Abwechselnd mit dem Quark zu der Buttermasse geben und gut verrühren.
Teig in die Form geben, Beeren bis auf 4EL obendrauf legen, leicht andrücken.
Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Den Stäbchentest machen.

Kuchen abkühlen lassen und auf eine Form stürzen. Gut auskühlen!

Eischnee mit 1 Prise Salz steif schlagen. 125g Zucker einriegeln lassen,
alles so lange steif schlagen bis die Masse glänzt. Zum Schluss Ziztonensaft
unterrühren. Die Masse auf den abgekühlten Kuchen schmieren und mit
einem Flambierer leicht rösten. Wer keinen Flambierer hat kann den Kuchen
im vorgeheizten Ofen (225 Grad Umluft) ca. 5 Minuten Backen.


Und Baby-Mamas dürfen jetzt die Ohren spitzen! Denn ich habe ein
wunderschöne Firma für Euren Nachwuchs gefunden.


Die Firma Bergflocke aus der Schweiz kann man jetzt auch
von Deutschland aus bestellen. Die süssen Kleidungsstücke 
von Bergflocke sind alle aus hochwertigen Bio-Stoffen angefertigt. 


Ihr bekommt sie bis Grösse 92. Schade, dass meine Kinder
nicht mehr reinpassen. Aber meine süsse Nichte aus der Schweiz macht
eine ganz wunderbare Figur in den zauberhaften Teilen, findet ihr nicht?


Liebe Grüße,
einen schönen Sonntag,
Anja

Body, Höschen, Sweat-Jacke:

31. Dezember 2014

Bye Bye 2014

Ich melde mich heute noch schnell ein letztes Mal in diesem Jahr mit
meinem obligatorischem Jahresrückblick! Es hat wieder sehr viel Spass
gemacht mit Euch! Ich freue mich schon auf ein nächstes Jahr!
Genau wie dieses Jahr geht es dann weiter mit
einer grossen Vielfalt an Themen....

Hier ein Bilder-Rückblick durch mein Blog-Jahr!
Reisen nach New York, Barcelona, London, Paris und Holland.
Accessoires und Kleidung sowohl für Damen als auch Kinder.
Viele verschiedene Rezpete, vor Allem Torten.
Und Interior und Dekoration...
Viel Spass dabei...



Spring


Summer


Autumn


Winter


Ein riesengrosses Dankeschön an alle treuen Leser!
Rutscht gut rein! 
Cheers,
Anja

Partykleid:
Boden-Direkt